» Kampf um Erwerbsminderungsrente

Ein Erfahrungsbericht, der Mut geben soll.Neuen Thread eröffnenNeue Antwort erstellenIch bitte um Rat
AutorNachricht
Beobachter 
Anmeldedatum: 25.08.2015
Beiträge: 1
Chats: 0
25.08.2015, 10:35
zitieren

Liebe Forenteilnehmer !
Hoffentlich langweile ich Euch nicht mit meinem Beitrag, aber es ist mir ein Bedürfnis, meine Geschichte hier aufzuschreiben,allein auch wegen der Verarbeitung meiner Vergangenheit.
Im wesentlichen geht es darum, eine für mich passende Arbeit zu finden (die ich nicht fand), die soziale Absicherung zu erhalten (die ich mir erarbeitete) und im Anschluss daran die Erwerbsminderungsrente zu erhalten (die ich mir hart erkämpfte).
Geboren wurde ich 1958 in Bremen mit einer Handfehlbildung links, männlich, also heute 56.
Ich bin schwerbehindert mit einem GdB von 70.
Ich wuchs als einzigstes Kind meiner Eltern auf, behütet, eine schöne Kindheit.
Wir hatten ein Einfamilien-Reihenhaus mit schönem Garten. Ich war glücklich.
In der Schulzeit – so erinnere ich mich - wurde ich wegen meiner Behinderung immer ausgegrenzt, gehänselt und auch geschlagen. Ich war immer Opfer und konnte mich nicht so richtig wehren.
Nichtsdestotrotz machte ich das Abitur mit allerdings mässigem Erfolg.
Ich wollte Lehrer werden, also Beamter, weil meine Etern sagten, geh´zum Staat, da ist es sicher, was anderes bleibt nicht für Dich.
Also studierte ich Lehramt, schaffte das Studium auch – aber das Referendariat zweimal nicht. Ich konnte mich nicht durchsetzen vor den Schülern – aus und vorbei mit der Lehrerkarriere.
Nach verschiedenen kleineren Jobs nahm ich einen erneuten Anlauf und wollte Verwaltungsbeamter werden.
Ich studierte dazu an der Verwaltungsfachhochschule in Köln und schaffte den Abschluss zum Diplom-Verwaltungswirt. Ich wurde versetzt nach Schleswig und bekam dort eine Stelle im gehobenen Dienst.
Und was ich dort erlebte, war dieses: Fieses Mobbing, Schikanen, Ausgrenzung – ein Kollege sagte mir später, er hätte gehört, wie sich mehrere andere zusammentaten und sagten:
Den machen wir fertig.
Später erfuhr ich, das besonders im öffentlichen Dienst und da explizit unter Beamten extrem gemobbt wird.
Ich sollte von einem mir untergebenen Kollegen dienstlich ausgebildet werden, so dass ich dann später sein Vorgesetzter mit Weisungsbefugnis werden sollte.
Dieser Kollege aber dachte überhaupt nicht daran und gab mir keine Informationen, die ich so dringend gebraucht hätte. Ich machte Fehler – und wurde noch in der Probezeit entlassen. Der Schock sass tief, ich brauchte Hilfe von Psychologen.
Geld bekam ich nicht mehr, weil ich als Beamter nicht arbeitslosenversichert war.
Ich machte eine PC-Weiterbildung und bekam durch viel Glück eine Stelle in einem Call-Center in Dänemark, wo ich mehr als 1 Jahr beschäftigt war. Die soziale Absicherung war wieder da.
Jetzt schrieb ich Bewerbungen. Ich war 40 und kaum Reaktionen darauf. Nach mehr als 2000 ! Bewerbungen auf alle für mich in Frage kommenden möglichen Stellen im öffentlichen Dienst und auch in der freien Wirtschaft reichte ich 5 Jahre später die Rente ein.

Doch jetzt ging der Kampf erst richtig los:
Ich trat in den SoVD ein, denn ich wusste, dass nur so ich eine Chance hatte, die Rente zu bekommen.
Nach der Routine-Untersuchung durch einen Allgemein-Mediziner bekam ich die (von mir erwartete) Ablehnung der Rente.
Ich ging in den Widerspruch und musste zur REHA nach Schwerin.
Im Nachhinen, so stellte mein Therapeut fest, war das die für mich falsche Klinik.
Ich war zusammen mit Alkoholikern, Drogensüchtigen, Borderlinern. Noch nie zuvor hatte ich solche Menschen um mich.
6 Wochen lang REHA ist schon eine lange Zeit. Wie in der Grundschule musste ich Bilder malen, basteln, schwimmen und anderes mehr.
Jeden Tag ein volles Programm mit vielen Therapiestunden.
Es wurde mir suggeriert, dass es mir gut gehe, ich keine Depressionen habe und arbeiten gehen könne.
Mit Tabletten sollte ich ruhig gestellt werden – aber diese nahm ich unter einem Vorwand nicht.
Meine Therapeutin dort wolle mir die Rente geben, dürfe dies aber nicht wegen der „Quote“ und weil sie sonst selber ihren Arbeitsplatz verlieren würde.
Ich solle halt kämpfen, denn wenn ich es nicht tue, dann... Traurig, nicht wahr ?
Meine Rente wurde erneut abgelehnt.
Ich reichte Klage ein und zog vor das Sozialgericht.
Jetzt wurde von Amts wegen ermittelt.
Nach langem Hin und Her kam ein berufskundiger Sachverständiger zu dem Schluss, der Arbeitsmarkt sei für mich verschlossen. Arbeitsfähig wurde ich für unter 3 Stunden pro Tag eingestuft.
Ich bin mit meiner Schwerbehinderung ein Vermittlungshemmnis. Hinzu kommt die Diagnose Asperger-Autismus, welche ein Psychotherapeut herausfand, mit der ich überhaupt nicht arbeiten gehen kann.
Die Rentenversicherung akzeptierte das alles und die unbefristete Rente war durch. :yes: :yes: :yes: :yes: :yes: Hat alles in allem 5 Jahre gedauert. Eine furchtbare Zeit liegt hinter mir; eine Odysse von Gutachter-, Psychologen-, Therapeutenbesuchen und was-weiss-ich-noch-alles ist zu Ende. Das war`s denn.
Alles in allem geht es nur um Geld. Es soll gespart werden auf dem Rücken der Kranken und Behinderten. Hier muss man einfach für seine Rechte kämpfen, sonst hat man echt verloren.
Meine Rente wird durch Grundsicherung aufgestockt; ich bin zufrieden und glücklich und habe meine Ruhe - es ist zwar vom Grunde her wenig Geld, aber es kommt regelmässig und pünktllich.
Die grosse Liebe fand ich auch.
Wir leben nun ein Leben zu zweit, sie ist berufstätig, ich Hausmann.
Im übrigen bekam ich eine Krankheit hinzu, mit der ein Arbeiten nahezu unmöglich ist: MS (Multiple Sklerose).
Ich bin deswegen eigentlich ständig unter Aufsicht der Ärzte und im Krankenhaus.
Das Thema Kinder hat sich sowieso erledigt, da die Basis für eine Familie fehlt. Im übrigen bin ich mit derzeit 56 wohl auch zu "alt" für so ein Unterfangen.
Wir haben uns nun auf Hobbies fokussiert:
American Line-Dance, Camping (wir haben einen Wohnwagen mit Dauer-Stellplatz an der Ostsee), Reisen, die Türkei und Kochen.
Demnächst auch Modellbau (dieses aber speziell für den Mann).
Im Rentenalter wollen wir Deutschland verlassen und in die Türkei auswandern.
Alanya ist der Ort. Jetzt beschäftigen wir uns viel mit dem Land underer Träume und lernen Türkisch.

Wer mehr wissen will, kann mich kontaktieren unter
Klausi111

Ich würde jedem raten, der in ähnlicher Situation ist, niemals aufzugeben, immer weiter zu kämpfen. Irgendwann gibt die Gegenseite auf. :wall:
Nach dieser ganzen Sch... ist das Leben dann ganz anders. Kein menschenunürdiges Hartz IV mehr, keine Ämter mehr, die einen schikanieren...
Das liegt nun alles hinter einem.
Hartz IV ist mir vollkommen egal, die (nicht vorhandene) Arbeit auch, Beamte können mich mal kreuzweise, weil - ich bin frei:laugh: ..... Es geht uns jetzt sehr gut, das Geld kommt (pünktlich). Wichtig !! Was andere Menschen über mich denken, ist mir völlig egal. Hauptsache, w i r sind glücklich. So what ?
Bye.


pn
Gast 
25.08.2015, 10:35
zitieren

Mach mit!

Wenn Dir die Beiträge zum Thread "Kampf um Erwerbsminderungsrente" gefallen haben oder Du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, solltest Du Dich gleich bei uns anmelden:



Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
✔ kostenlose Mitgliedschaft
keine Werbung
✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
✔ schnelle Hilfe bei Problemen
✔ Bilder und Videos hochladen
✔ und vieles mehr...


Neuen Thread eröffnenNeue Antwort erstellen
Ähnliche BeiträgeRe:
Letzter Beitrag
Heisser Kampf um die Marken
Die renommierte Investmentbank Merril Lynch offeriert ein Zertifikat auf den S-Brand-Index (ISIN: DE000ML0BTH3)...
von CheGuivera
0
384
02.10.2007, 21:52
CheGuivera
Der Kampf um Invaliditätsleistung bei Platinum Status
Hallo beisammen! Ich habe ein großes Problem über das ich bereits ein Buch schreiben könnte, das heißt auch dass meine Erfahrungen mit der Amex sehr negativ sind. Vor über einem Jahr hatten meinen Eltern einen Motorradunfall in den USA. Beide sind im...
von Tina84maus
0
1.157
05.08.2008, 13:31
Tina84maus
ein neuer mitstreiter im kampf um tuningteile mit dem MB3 ..
Hi allz, freu mich hier sein zu dürfen und begrüße erst einmal alle ganz herzlichst. Ja, wie schon im Titel steht fahre ich auch einen Honda Civic MB3. Tech. Daten: - 65tkm - 1.5 V-TEC vorgenommene Umbauarbeiten: - ein wenig...
von cluster
9
1.298
14.08.2005, 12:06
cluster
Erwerbsminderungsrente
Hallo Zusammen, Vielleicht könnt Ihr mir helfen: Zu meinem Problem: Ich habe links ein steifes Bein mittels einer Orthese. Das es dazu gekommen ist, ist eine jahrelange Geschichte. Um es kurz zu machen, ich habe vor ein paar Jahren ein Knieprothese...
[Beruf]von bolti007
0
164
04.06.2013, 11:09
bolti007
Kampf dem Rost / Einkaufsliste...
Wie oben geschrieben... Was brauch ich??? :o Genaue Bezeichnungen :!: Woher das tolle / teure Zeug??? :wall: Wichtig :!: Welches Schleifpapier??? Daten... Was um den Rost zu bekämpen... Rostumwandler??? Wie funktioniert das...
von AkiraTNT
43
2.623
04.04.2006, 20:53
Knobi
Kampf den Dieben @ selfmade
*lolt* ja ich weiß der Topictitel is ein wenig komisch aber das is jetzt unwichtig mal zur Geschichte. Da ich in der letzten Zeit festgestellt habe , das bei uns in der gegend vermehrt Polen Rumänen und der gleichen ihr Unwesen treiben und schon...
von Mike-EG6
9
326
06.06.2009, 14:38
Mike-EG6
Kurbelwellen- Riemenscheiben kampf EH6 radlosigkeit
Guten tag, Jeder kennt es. man will den zahnriemen wechseln und vielleicht noch die zylinderkopfdichtung und man kommt nicht weiter...... Gestern hatte ich geschlagene 3stunden gekämpft mit meiner Riemenscheibe. Habe mir jetzt einen EH6 gekauft, für...
von CRX_Henning
4
1.034
21.11.2010, 14:09
Momohenning
Gewindefahrwerk - endlich drin! Kampf gewonnen ;-)
Bitte nehmt euch mal die Zeit das zu lesen. Ich habe schon mit ice*man und Krumpy telefoniert und komme leider trotzdem nicht weiter. Ich bin kurz davor zu verzweifeln und mein Auto auf den Kompost zu werfen. :grumble: :cry: :?: Montag,...
von stirbordie
49
1.963
02.08.2009, 19:17
*iceman
Hitlers in Lebensgröße und Mein Kampf - Neuauflage
http://www.morgenpost.de/desk/2077405.html respekt an diese Offenheit des menschlichen geistes...
von Der_Ronny
2
250
11.06.2008, 12:28
DerFloo
brauche hilfe beim kampf gegen den rost
hi habe mir jetzt entlich ein Honda crx del sol geholt habe beim kauf nicht so auf die karosse geachtet und habe jetzt unterm seitenschweller rost endekt und am unterboden mir fehlt das werkzeug und die erfarung also meine frage ist ob es hier jemanden...
von kingmeik
3
296
23.06.2011, 21:33
Airmax
© 2004 - 2016 www.behinderten-forum.de | Communities | Impressum |